Dankesbrief 2009

 

Liebe Tanzaniafreunde, sehr verehrte Damen und Herren,

Eben hat der Dekanatsausschuß des Ev. luth. Dekanats Bayreuth auf seiner Sitzung vom 01.12.2009 eine Fortführung des Partnerschaftsprojektes MNT mit der Norddiözese der Ev. Luth. Kirche Tansania für weitere 5 Jahre beschlossen.
So wird das Dekanat Bayreuth weiterhin die beiden Krankenhäuser in Machame und Karatu mit einem Finanzvolumen von 60.000,-- € unterstützen. Dieser nicht unerhebliche Geldbetrag für das Projekt muss nach wie vor durch Spenden finanziert werden. Sie sind also maßgeblich daran beteiligt, dass dieses Projekt bis jetzt erfolgreiche Arbeit leisten konnte und wir sind guter Hoffnung, dass auch in Zukunft interessierte und engagierte Menschen die Arbeit am Kilimanjaro unterstützen. Das Dekanat Bad Berneck steht uns treu zur Seite und das jetzt umso intensiver, nachdem Pfr. Eyring als erster Vertreter des Dekanats Bad Berneck im Rahmen der Delegationsreise vom 26. August bis 9. September 2009 die Arbeit in Tansania vor Ort kennenlernen konnte. Wir wollen Sie nun in einem Kurzbericht über diese Reise und ihre Ergebnisse informieren:

Es hat sich seit unserer letzten offiziellen Reise im Jahr 2003 sehr viel getan: Über die zunehmende AIDS-Behandlung hinaus hat sich auch eine orthopädische Abteilung mit einem pensionierten tansanischen orthopädischen Chirurgen fest etabliert. Hier können vor allem verkrüppelte Kinder durch Operationen große Hilfe erfahren. Auch in der Inneren Medizin wird es jetzt rasch vorangehen, nachdem im September mit Dr. Saitorie Laizer ein junger Internist mit seiner Arbeit begonnen hat. Die Norddiözese hat sogar diesen jungen Kollegen neuerdings mit der Krankenhausleitung betraut.

Machame Hosp. Dr.Saitorie Laizer

Am 09.Dezember wird die nächste Medikamentenlieferung am Kilimanjaro Flughafen eintreffen. Das wird ein besonders Segen an Weihnachten sein und Patienten wie Krankenhauspersonal neuen Mut geben. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung, die dies alles erst möglich macht. Wir wünschen Ihnen ein Frohes Weihnachtsfest und Gottes Segen für das Neue Jahr.

Dekanatsreise 2009 3

Die medizinische Notversorgung Tansania ( MNT ) ist als Bayreuther Dekanatsprojekt weithin bekannt. Es unterstützt mit dem Machame Hospital und dem Karatu Hospital zwei Krankenhäuser im Norden Tansanias.

Dekanatsreise 2009 1

Nach einem offiziellen Besuch im Jahr 2003 sollte sich Dekan Hans Peetz ein aktuelles Bild über die bestehende Partnerschaft machen. In der Zeit vom 26.August bis zum 09.September waren mit von der Partie: Pfr. Eyring für das Dekanat Bad Berneck, Frau Katharina Pöhlmann als Apothekerin und Dr. med. Fritz Seiler als Ärztlicher Experte und Übersetzer.

Die Delegation bekam Einblick in alle relevanten Unterlagen der Krankenhäuser, konnte Medikamentenlager, Krankenstationen und Labors besichtigen und sich mit allen Entscheidungsträgern ausreichend austauschen. Neben üblichen Problemen in der Finanzierung der laufenden Kosten wurden auch einige wesentliche Fortschritte sichtbar.

Dekanatsreise 2009 2

So werden derzeit sowohl in Machame als auch in Karatu mehr als 700 AIDS-Patienten mit modernen Medikamenten ( HAART ) behandelt und regelmäßig kontrolliert. Dies ist eine Errungenschaft der letzten 2 Jahre, die durch internationale Hilfe und durch Kooperation mit der tansanischen Regierung möglich geworden ist. In den Gesprächen wurde eine Fortsetzung der Partnerschaft schriftlich festgelegt und ein Verbesserung der Kommunikation mit Rückmeldungen und relevanten Krankenhausstatistiken vereinbart.

Über die Medikamentenhilfe hinaus, deren Bedeutung von den Partnern erneut betont wurde, wurde um folgende Unterstützung gebeten:


• Machame braucht wegen zunehmender Operationen insbesondere im orthopädischen Bereich einen zweiten Vertical Steam Sterilisator 50-80-2 mit dem Finanzbedarf von ca. 18 000,--€.


• Karatu Hospital hat ein Transportproblem für die eigenen Mitarbeiter. Ca. 20 von ihnen wohnen in dem 7 km entfernten Karatu Stadt und haben keinen Linienverkehr geschweige denn private Transportmöglichkeiten. Karatu Hospital bittet um Unterstützung für einen gebrauchten Toyota Hiace Kleinbus ( 15 sitzig ) mit einem Finanzbedarf von ca. 8 000,--€.

mit herzlichem Dank für Ihre Treue und Mithilfe

Ihr

Dr. med. Fritz Seiler

   
© Copyright 2014 Medizinische Notversorgung Tansania. Alle Rechte vorbehalten.