Rotary Club spendet Rettungswagen für Machame

 

Am 26.März 2015 konnte der erste Rettungswagen in der Geschichte des Machame Krankenhauses am Kilimanjaro in Empfang genommen werden . Die Freude war riesengroß, als das japanische Spezialfahrzeug mit Signallicht und Martinshorn am Krankenhaus vorfuhr und der Chefarzt und sein Fahrer ausgestiegen waren .  

Ambulanz Machame 1

Immerhin lagen 600 km Fahrt von der Hafenstadt Dar es Salaam bis zum Kilimanjaro hinter ihnen . Die große Regengüsse am Anfang der Regenzeit hatten das in blendend weißer Farbe ausgelieferte Auto mit rötlich-brauner Farbe überzogen.

Nun, dafür sollte dieser Rettungswagen ja auch ausgerüstet sein: Einen Notfallpatienten in abgelegener dörflicher Umgebung bei jedem Wetter erreichen und sicher abtransportieren zu können. Mit dem Vierradgetriebe ist das Fahrzeug optimal geländegängig. Hiermit geht ein langer Wunsch der Bewohner des südöstlichen Bergabhang des Kilimanjaro in Erfüllung .Per Handy kann nun das Krankenhaus über einen Notfall informiert und der Patient mit dem Spezialfahrzeug abgeholt werden.

Der Rotary Club Bayreuth-Eremitage mit seinem Präsidenten Prof.Dr.Sigloch hat die erforderliche Summe von knapp 28000 € aufgebracht.

Die übrigen Kosten von Hafengebühren und Innenausbau des Fahrzeugs sind durch 2 großzügige Privatspenden gedeckt.

Das Dekanat Bayreuth und seine Medizinische Notversorung Tanzania ( MNT ) bedanken sich ganz herzlich für diese großartige Unterstützung .

   
© Copyright 2014 Medizinische Notversorgung Tansania. Alle Rechte vorbehalten.