Donnerstag, 15. Mai 2014, um 19:30 Uhr

 „Fair handeln / Fair Trade“

mit Frau Aneth Lwakatare 
 

Die Preise für Rohstoffe wie Kaffee, Kakao, Bananen etc. legen auf dem Weltmarkt die großen Konzerne fest.
Als Fairer Handel wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem Fair-Trade Organisationen den Erzeugern für die gehandelten Produkte einen festgelegten Mindestpreis bezahlen, der über dem Weltmarktpreis liegt und den Produzenten, die überwiegend aus Entwicklungsländern in die Industrienationen exportieren, ein besseres Einkommen und Absatzgarantien bietet.
Während der höhere Preis vor Ort zum Beispiel für bessere Beratung der Bauern, Ausbildung der Kinder und Umweltschutz verwendet wird, investieren die Fair-Trade Organisationen in Qualitätssteigerung.
Fair-Trade Produkte sind für Verbraucher an ihren speziellen Siegeln erkennbar.

Veranstaltungsort:

Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, Bayreuth

 

aneth lwakatare-kopfAneth Lwakatare, kommt aus Bukoba, Tansania. Seit Januar 2012 ist sie als ökumenische Mitarbeiterin bei Mission EineWelt in Neuendettelsau, Referat Entwicklung und Politik für Menschenrechtsfragen zuständig.Frau Lwakatare ist Juristin (Bachelor of Law, Tumaini Universität Tansania - LLB, Studium mit Diplomauszeichnung  Universität Dar es Salaam, Tansania). Als Anwältin arbeitet sie für das Menschrechtsbüro der Evangelischen Lutherischen Kirche/Nord West Diözese, sowie für das Advokatsbüro der Evangelischen Lutherischen Kirche.

Von 2010 bis 2011 war Fr. Lwakatare beim Ökumenischen Rat der Kirchen (Genf), Abteilung Kommunikation sowie Internationale Beziehungen beschäftigt.

 

 

   
© Copyright 2014 Medizinische Notversorgung Tansania. Alle Rechte vorbehalten.