Medizinische Notversorgung Tansania hilft seit 30 Jahren

 

Das wollen wir am 30. November von 15 Uhr bis 18 Uhr mit einer Jubiläumsveranstaltung

mit Ihnen in der Christuskirche (Bayreuth) feiern.

Auf dem Programm stehen neben viel Musik und einer Andacht auch Berichte und Bilder.

 

Die evangelischen Dekanate Bayreuth und Bad Berneck unterstützen die beiden

Krankenhäuser Machame und Karatu im Norden Tansanias

mit jährlich 60.000 €.

Patientenzimmer Machame

 

Der Bayreuther Internist Dr. Fritz Seiler war selbst viele Jahre als Arzt im Krankenhaus Machame am Kilimandscharo tätig und weis daher sehr genau über die drückendsten medizinischen Notstände dieser Region Bescheid. Die Initiatoren von MNT sind sehr gut orientiert über die Bedürfnisse an den dortigen Krankenhäusern. Entsprechend spontan, unbürokratisch und effektiv wird die Hilfe von Bayreuth aus organisiert.

 

Karatu Hospital Bettentrackt

 

Aus Sicht der evangelischen Kirchenleitung Bayerns ist MNT das bedeutendste auf Dekanatsebene organisierte medizinische Hilfsprojekt. In Anbetracht der großen Armut und der hohen AIDS-Quote in Tansania wird die Bayreuther Hilfe weiterhin dringend benötigt.

Der Bayreuther Internist Dr.Fritz Seiler hat nach seiner ersten Tätigkeit von 4 Jahren im Machame Hospital1983 die Heimreise per VW-Bus angetreten. Auch von dieser abenteuerlichen Tour vor 30 Jahren soll die Rede sein.

 

Rückreise mit dem VW Bus

 

Wir freuen und auf ihr kommen!

Herzlich Willkommen!

   
© Copyright 2014 Medizinische Notversorgung Tansania. Alle Rechte vorbehalten.